BSPF Festival 2019 - Finalist und Ausstellung in Brüssel

October 24, 2019

BSPF 2019 - Finalist!

Das Brüssel Streetphotography Festival ist eines der bekanntesten Streetphotography Events des Jahres. Hunderte, gar tausende Bilder werden aus aller Welt hochgeladen, in der Hoffnung das sie es unter die Finalisten schaffen. Umso glücklicher bin ich gewesen, als ich erfahren habe, dass ich einer der 50 Finalisten des Jahres 2019 bin. Wow, wie cool!

 

Da ich schon im letzten Jahr in Brüssel war um meine Kollegen vom Streetphotography Cologne Kollektiv zu begleiten, ist es umso schöner, diesmal selbst ausgestellt zu werden werden! :-)

 

Mein Bild "Laundry Day PT2" hat es ins Finale geschafft und wird ausgestellt. Irgendwie habe ich es mit Waschräumen. Denn Laundry Day PT 1 hatte es damals ins World Street Photography Buch geschafft. Vielleicht sollte ich mich nur noch auf Wäschereien konzentrieren! :-)

 

 

Die Ausstellung in Brüssel!

Die Macher des BSPF Festival geben sich jährlich die größte Mühe, um ein Streetphotography Event der extra Klasse auf die Beine zu stellen. Jedes Jahr werden verschiedene international erfolgreiche Streetfotografen für Vorträge und Photowalks eingeladen. Auch ich wurde für dieses Jahr angefragt einen Walk zu leiten, doch musste leider absagen. Family first! Denn meine Frau und mein Kind waren zum ersten Mal mit in Brüssel, um Daddy zu begleiten! :-)

 

 

 

Das Festival sieht tatsächlich grandios aus! Ein großer, urban aussehender Hinterhof wurde mit allen Prints der Finalisten behangen und beleuchtet! Die Musik läuft und die Leute haben Spaß dabei, sich über Fotografie zu unterhalten. Eine absolut gechillt und entspannte Atmosphäre!

 

 

 Laundry Day PT 2 - Finalst BSPF 2020 - Chris Reuter

 

Die allgemein sichtbare Qualität der Bilder ist in diesem Jahr sehr hoch und ich bin begeistert von den Bildern der "Mitstreiter". Auch wenn einiges davon vorsichtig ausgedrückt "nicht so candid" ist, macht es mega Spaß die Bilder zu sehen! Ich freue mich schon auf das nächste Jahr und gebe mir natürlich viel Mühe, um wieder mit am Strat zu sein!

 

Apropos Mühe!

Kurz nach dem BSPF Festival gab es eine Street STILL LIFE Edition, an der man teilnehmen konnte. Für mich war es DIE Gelegenheit schlecht hin, eine Submission zu machen. Eine Bildserie von 10 Bildern lud ich hoch und prompt wurde mein Bild zum Cover des Contests gemacht! Absolut erfreulich und eine Bestätigung dafür, dass ich bei diesem Contest die besten Chancen habe, richtig abzusahnen!

 

 

 

Ich war noch NIE so sicher, dass es ein Bild von mir schaffen wird, einen Contest zu gewinnen!

Mein voller Ernst! Klingt unsympathisch, ist mir aber egal. Ist halt so! :-)

Doch dann kam es.................................DAS ROHR DES GRAUENS!!!

 

Seit diesem Tag muss Streetphotography neu definiert und geschrieben werden.

Schaut doch mal selbst.....

 

 

Ja ich weis, Geschmack liegt IMMER im Auge des Betrachters und ich bin ja NUR NEIDISCH! Wer mich kennt, der/die weis jedoch, dass ich mir selbst mein schlimmster Kritiker bin. Doch das hier...................WTF! Was genau ist hier los?! :-)

 

Den Namen des Fotografen habe ich bewusst nicht erwähnt, da es absolut NICHTS gegen Ihn ist und ich in keinster Art und Weise haten möchte. Schließlich hat er ja nur das Foto gemacht. Es sei ihm mehr als gegönnt. Doch nochmal..........was ist hier los? Ein Kaugummi an einem Rohr?! Street Still Life, Platz 1?! 

 

Um euch den Wind aus den Segeln zu nehmen. Ich bin nicht der Erste und Einzige, der hier vieles in Frage stellt. Es hat einen regelrechten Shitstorm der Entrüstung im Netz gegeben. Zurecht, wie ich finde, denn es muss erlaubt sein, hier Kritik äußern zu dürfen. Auch wenn es um "Kunst" geht. Hier verlieren andere Fotografen inkl mir die Lust, sich den Arsch aufzureißen, um gutes Content zu kreieren und zu sehen. Sowas kann und darf nicht sein!

 

Naja was soll`s. Its over for this one! :-)

Maybe next time.......

 

Cheers to you guys,

der Christopher

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge