Gesunder Brownie Kuchen! Ja das geht auch!

March 31, 2020

 

Zugegeben, ich habe nie gerne gebacken. Die Rezepte der verschiedensten Kuchen, Muffins, Torten etc beinhalten in den meisten Fällen tonnenweise Zucker, Butter und Weizenmehl. 

Natürlich sollte man sich ab und zu auch mal was "gönnen" und "genießen" können.

Doch was genau ist der Genuss, wenn wir mit vollem Wissen das ungesundeste Zeugs in uns rein schaufeln? Das Paradoxe an uns Menschen ist: Die meisten verlangen wirklich ALLES von ihrem Körper und geben ihm dafür rein gar nichts mehr zurück. Frei nach dem Motto: Wird schon gut gehen!

 

Das Genuss und sich "was gönnen" auch mit gesunder Ernährung geht, möchte ich euch gerne in einem weiteren Rezept zeigen, was ich heute "verbacken" habe.

 

Ist gesunde Ernährung die übliche Ernährung?

Schon im letzten Blog Beitrag ging es um gesunde Muffins, die eine gesunde und mega leckere Alternative zu herkömmlichen Rezepten sind. Viele von euch wollten das Rezept haben, doch nur wenige sind dazu bereit, die nötigen Zutaten zu kaufen. Habe ich da "kaufen" gesagt. 

Ja, ich muss euch auch dieses Mal sagen, dass die Zutaten, die ich verwende, tatsächlich Geld kosten und teilweise nicht im Supermarkt zu finden sind.

 

Fragt mal Menschen, die sich mit gesunder Ernährung befassen, ob sie all ihre Zutaten im Supermarkt bekommen. Ich wette das die Antwort in 95 % der Fälle NEIN ist. Der Grund ist recht simpel. Alle alternativen Sachen, egal aus welchem Gebiet, kosten einfach mehr Geld und sind nicht im "üblichen Handel" zu bekommen. Man könnte behaupten, es gäbe ein großes Interesse daran, den Menschen möglichst krank zu halten. Das wiederum ist natürlich eine absolute Verschwörungstheorie! (Ironie over and Out)

 

Übrigens, im Wort "üblich" lese ich auch Übung und JA, wir müssen alle wieder üben, uns gesünder zu ernähren. Das dauert nunmal ein bisl Zeit :-)

Der gesunde brownie Kuchen.

Jetzt kommen wir zum wichtigen Teil. Das Rezept!

Wie in der Abbildung zu sehen, habe ich für den Kuchen eine etwas höhere Form verwendet, was nicht wirklich gut funktioniert hat, da es so ziemlich lange Dauert, bis der Kuchen fertig ist.

 

ZUTATEN:

 

- Mandel oder Hafermilch (zum verdünnen des Teiges)

- 4 Eier

- 2,5 Scoops Schoko Pulver (17 Sorten vollreifes, Pestizid freies Obst und Gemüse)

- etwas Erdnussöl ca 4 EL

- Xylit (für Puderzucker) 2 TL

- 85 % kakaohaltige Schokolade ca 200 gr

- Dattelsirup oder Agavendicksaft 2 EL

- Haferflockenmehl ca 200 gr (selbst machen im Mixer)

- 1,5 TL Zimt

- 2 EL Erdnuss Butter

- 1 Päcken Backpulver

- etwas Salz

 

ZUBEREITUNG:

 

Die 4 Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Eigelbe mit Dattelsirup/Agavendicksaft, den Zimt, die Erdnussbutter und Schokopulver cremig schlagen. Anschließend das Erdnussöl hinzugeben.

Währenddessen die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und der Masse unterrühren.

Im nächsten Schritt kommen das Haferflockenmehl und das Backpulver in die Masse. Jetzt so viel Milch dazugeben, bis ein kompakter Teig entsteht. Der Teig sollte nicht zu flüssig und nicht zu fest sein. (Sollte sich am Rührgerät oder Schneebesen halten ohne schnell zu fließen)

 

Jetzt nur noch das Eiweiß aufschlagen und vorsichtig unter den Teig rühren. Fertig für den Ofen und ab in die Kuchenform.( Form mit etwas Butter ausstreichen oder Backpapier verwenden).

Je nach Backform kann die Backzeit variieren. Ich habe den Ofen auf 160 Grad Ober und Unterhitze gestellt und fast 50 Minuten gewartet, bis der Kuchen fertig war.

 

Zwischendurch immer wieder mit dem Hölzstäbchen nachprüfen, ob der Kuchen fertig ist. Wenn der Teig zu schnell dunkel wird, einfach mit der Temperatur runter gehen. Es ist und bleibt halt Trial & Error... :-)

 

Nach dem Backen den Kuchen stehen lassen, bis er deutlich kühler ist.

TIP: Nach ein paar Stunden entfaltet der Kuchen den vollen Geschmack. Einfach unfassbar lecker! Das Xylit muss zudem pulverisiert werden, damit es eine Puderzucker ähnliche Konsistenz bekommt, oder ihr lasst es einfach ganz weg. Schmeckt genauso gut! :-)

 

Viel Spaß beim Nachbacken ihr lieben.

Cheers, euer Christopher

 

 

 

#fotografnrw #fotografköln #gesundesessen #gesundbacken #ohnezucker #ohneweizenmehl #kuchenbacken #diycooking #diybaking #foodphotography #stillphotography #deröeckerstekuchen #kuchenrezept #browniekuchen #brownieohnezucker

 

 

Mein Fotografie Portfolio für alle verliebten Pärchen.

 

https://dashochzeitskonzept.com

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Streetphotography Barcelona

November 20, 2018

1/6
Please reload

Aktuelle Einträge