Streetfotografie - Ist doch alles Kirmes!

April 16, 2017

"Zwischen Zuckerwatte und Schmachtlappen" - PART 1

Nach 536 Jahren und 8 Monaten zeigen sich die ersten Sonnenstrahlen über Köln. Die Menschen kriechen wie Maulwürfe aus ihren Löchern. Wie Vampire, eingecremt mit Lichtschutzfaktor 12.000 und 4 fach verglasten UV Schutzbrillen, schleppen sie die vom Winter geplagten Kadaver an die Frische Luft. Ja es ist bald wieder Sommer, zumindest für kurze Zeit.

Was gibt es da schöneres als auf die Kirmes zu gehen? Natürlich gar nichts! Ich war gleich mehrmals auf dem "Höllen Rummel" unterwegs. Mitgebracht habe ich euch eine komplette Street Serie! Ganz viel Spaß beim Lesen und anschauen.

 

Warnung! Dieser Blog enthält ironische und dennoch authentische Inhalte. Wenn dir das zu viel ist, dann schau dir bitte Deutschland sucht den Superstar an! :-)

Ankommen - Reizüberflutung

Schon vor 3 Jahren war ich zuletzt auf einer Kirmes unterwegs und hatte mich daran versucht, eine Street Serie zu fotografieren. Der Erfolg hielt sich in Grenzen. Dennoch liebe ich es auf "öffentliche Events" zu gehen. Auf so einem Event machen wahrscheinlich 99,3 % aller Besucher Bilder von der Kirmes, auf dem auch "Menschen im Hintergrund zu sehen sind". Sie gehören einfach zum Zeitgeschehen dazu, was Menschen wie ich für künftige Generationen in Bildern aufzeichnen wollen.

 

Angekommen auf der Kirmes bietet sich mir ein farbenfrohes Spektakel. Rubelllose auf dem Boden, Zuckerwatte Duft gepaart mit frittiertem Blumenkohl und Rostbratwürsten. Hmmmm lecker, also zumindest für einige. Das gute Wetter hat so manche "Bewohner" aus ihren Häuser geholt und der Platz ist gerammelt voll. Das ist gut für mich und auch schlecht für mich. Um es in meinen Worten auszudrücken: Weniger ist manchmal mehr und mehr ist manchmal weniger!

 

Eindrücke, Kirmes in Köln

 

Meine Reize überfluten sich regelrecht, beim Anblick der vielen Menschen, Farben, Geräuschen und den verschiedenen Gerüchen. Ich gehe in mich und besinne mich darauf, was ich hier eigentlich machen möchte. Um in den "Flow" zu kommen, fotografiere ich zuerst Gegenstände und eher allgemeine Situationen. Das hilft mir immer, wenn ich überfordert bin oder nicht den richtigen Anfang finde. 

 

STREETFOTOGRAFIE - WIE GEHT DAS? Erste Schritte,Tips und Tricks! --------- JETZT LESEN

 

Der Himmel ist fast strahlend Blau, was mir nicht immer entgegenkommt. Ich mag es wenn der Himmel mit Wolken durchzogen ist. Das Licht wird hierdurch gefiltert und trifft nicht mehr so hart auf den Boden. "Schleierwolken gleich größte Softbox der Welt"

 

 Impressionen - Kirmes in Köln

 

Wer an dieser Stelle wissen möchte, mit welcher Kameraeinstellung ich unterwegs bin: Es sind fast immer die gleichen, wenn ich Streetfotografie mache :-)

 

"Halbautomatik Modus (Blendenpriorität) Kamera kümmert sich um die Verschlusszeit. Ich kann die Blende und ISO steuern. Blende lasse ich immer zwischen f7.1 - 8.0. Am helllichten Tag reicht mir eine ISO 125 - 200, um eine sehr kurze Verschlusszeit zu erzielen. " ( Diese Einstellungen müssen nicht die besten sein, jeder Fotograf hat andere Ziele und nutzt daher auch andere oder unterschiedliche Einstellungen.

 

Weiter gehts - Der Flow ist da - Streetfotografie Modus

Zum Glück habe ich recht schnell in einen guten Fluss gefunden. Die ersten Bilder sind im Kasten und ich bin begeistert von den Möglichkeiten, die sich hier auftun. Ich fühle das hier einiges gehen wird und mache vor lauter Freude einen Salto Rückwärts......Scherz! :-)

 

Ich treffe hier auf sehr viele verschiedene Kulturen, Charaktere und noch mehr Stofftiere.

Hier lassen sich wirklich viele Kontraste und Welten aufzeigen. Wer mich und meine Fotografie kennt, der weis, wie sehr ich JUXTAPOSITIONS mag und umsetzte.

 

 Juxtaposition in der Streetfotografie - Kirmes in Köln

 

Ich habe fertig - ab nach Hause 

Für heute soll es das gewesen sein. In ein paar Tagen komme ich wieder. Auf dem Rückweg mache ich noch einige Aufnahmen und verschwinde. Das Tacho zeigt mir knappe 8 Km an, die ich auf und ab gelatscht bin. Der Wolf jault schon wieder in höchsten Tönen! 

 

 

to be continued..................

 

Euer Christopher

 

Ich freue mich, wenn ihr mir auf meinen sozialen Kanälen folgt.

 

FACEBOOK:

https://www.facebook.com/CR.photoartist/

 

Instagram:

https://www.instagram.com/chris.reuter.foto

 

World Street Photography

https://www.kujaja.com/en/ChristopherReuter

 

Wedding Fotografie Köln und NRW

https://www.dashochzeitskonzept.com

 

Please reload

Empfohlene Einträge